Programm

Fachgruppentreffen in Hannover, 1./2. März 2018

Stand: 18. Januar 2018
Tag 1: Donnerstag, 1. März 2018
13:00 Begrüßung
Session 1: Verbindungen und Vertrauen im Internet der Dinge
Session Chair: Markus Fidler
13:10 Unterstützung mobiler Anwendungen mit verteilten aktiven Objekten
Martin Richter, Gruppe: Matthias Werner – Technische Universität Chemnitz
13:35 Einsatzszenarien von Kryptoprozessoren im IoT
Mario Hoss – Hochschule Darmstadt
14:00 Achieving Interoperability between different Interaction Paradigms
Maximilian Roth, Gruppe: Christian Becker – Universität Mannheim
14:25 Modulare und verteilte Konfiguration und Steuerung von Testbeds für reale Anwendungen im Internet der Dinge
Robert Hartung, Gruppe: Lars Wolf – Technische Universität Braunschweig
14:50 Pause
Session 2: Energie
Session Chair: Peter Wägemann
15:20 Energy Harvesting Communications under Energy Underflow Constraints
Sami Akin, Gruppe: Markus Fidler – Leibniz Universität Hannover
15:45 Energiemodelle für Komponenten vernetzter eingebetteter Systeme
Daniel Friesel, Gruppe: Olaf Spinczyk – Technische Universität Dortmund
16:10 Verleihung des Promotionspreises und Vortrag des Preisträgers
16:40 Organisatorisches
18:00 Führung im Museum (optional buchbar)
19:00 Abendessen mit Buffet und danach gemütliches Beisammensein im Gartensaal (optional buchbar)
Tag 2: Freitag 2. März 2018
Session 3: Systemsoftware
Session Chair: Robert Kaiser
09:00 Implementierung gemischt kritischer Systeme durch statische Hardwarepartitionierung
Ralf Ramsauer, Gruppe: Wolfgang Mauerer – OTH Regensburg
09:25 Anwendungs- und Hardwaregewahrer Betriebssystementwurf
Gerion Entrup, Gruppe: Daniel Lohmann – Leibniz Universität Hannover
09:50 Beweisbare verteilte Analyse von Netzwerkverkehr auf nicht vertrauenswürdigen Endgeräten mit Intel SGX
Signe Rüsch, Gruppe: Rüdiger Kapitza – TU Braunschweig
10:15 Application-defined Multipath TCP Scheduling
Amr Rizk, Gruppe: Ralph Steinmetz – TU Darmstadt
10:40 Pause
Session 4: Systemsoftwaretechnik
Session Chair: Horst Schirmeier
11:10 Multiverse: Ein Compiler-gestützter Ansatz für dynamische Variabilität in Systemsoftware
Florian Rommel, Gruppe: Daniel Lohmann – Leibniz Universität Hannover
11:35 PROSECCO – Provisions for Service Co-Evolution
Alexander Jahl, Gruppe: Kurt Geihs – Universität Kassel
Podiumsdiskussion
12:00 Podium zum Fachbereich SYS
12:45 Verabschiedung

Als Ergänzung wird im Anschluss an das Fachgruppentreffen ein Erfahrungsaustausch in interessierter Runde zum Thema „OO/MPStuBS als Lehrbetriebssystem“ stattfinden.

13:00-14:30 OO/MPStuBS Mittagessen

Im Rahmen der Betriebssystemausbildung wird an einigen deutschen Universitäten das Lehrbetriebssystem OOStuBS (Objekt-Orientiertes StudentenBetriebSystem) bzw. MPStuBS (MehrProzessorStudentenBetriebSystem) verwendet. Kernkonzept dabei ist, dass die Studierenden ein kleines Betriebssystem (beinahe) vollständig alleine und von Grund auf implementiert.

Als Format ist ein 1-2 stündiges Mittagessen (mit Pizza bestellen) geplant. Jeder stellt sein generelles Konzept der Betriebssystemlehre vor und welche Rolle OO/MPStuBS darin spielt, bevor die Diskussion in einen allgemeinen Erfahrungsaustausch abgleitet.